Netzwerke

Havelländisches Netzwerk Gesunde Kinder

Logo Netzwerk Gesunde Kinder

 

 

Flyer [download als PDF]

zur Internetseite [www.hngk.de]

Andrea Thiele

Netzwerkkoordinatorin

Andrea Thiele

Tel:        03321  42-1087  oder  0175-2954573
Email:    info@hngk.de
Email:    andrea.thiele@havelland-kliniken.de


Havelland Kliniken GmbH - Klinik Nauen  •  Ketziner Straße 21  •  14641 Nauen


Wir gratulieren allen werdenden und "frisch-gebackenen" Eltern!

Kindern verändern das Leben und den Alltag ihrer Eltern. Das beginnt bereits in der Schwangerschaft. Es gibt ein Wechselbad der Gefühle zwischen unendlicher Freude über ein eigenes Kind und der Sorge, ob man der großen Verantwortung gewachsen ist. Mütter und Väter wollen sicher nur das Beste für ihre Kinder, doch ist es nicht immer leicht herauszufinden, was genau das Beste ist. Gerade beim ersten Kind tauchen viele Fragen auf. Wir vom Havelländischen Netzwerk Gesunde Kinder möchten Sie dabei unterstützen, die passenden Antworten für sich und Ihr Kind zu finden. Wir wollen Eltern im Havelland begleiten und die Freude an einem Leben mit Kindern fördern. Hier erfahren Sie mehr über unsere kostenlose Angebote für Sie. [www.hngk.de]

Doppelte Freude im Havelländischen Netzwerk Gesunde Kinder

Deutschland, Land der Ideen, ausgewählter Ort 2010

Gesundheitsminister Daniel Bahr überreicht Hendrik Karpinski als Sprecher der Lokalen Netzwerke Gesunde Kinder im Land Brandenburg den Charity Award


Deutschland, Land der Ideen, ausgewählter Ort 2010

Den KTQ-Award konnten Herrn Grigoleit und Frau Zahn als Projektleitung in den Havelland Kliniken und die Netzwerkkoordinatorin, Frau Thiele, in Empfang nehmen.

Es war eine außergewöhnliche 42. Kalenderwoche für das Havelländische Netzwerk Gesunde Kinder, denn seine Arbeit wurde gleich mit zwei Preisen geehrt:

Am 17. Oktober wurde zum fünften Mal der Springer Medizin CharityAward (Ehrenamts-preis) im Rahmen einer Gala in Berlin vergeben. Der Preis würdigt das herausragende Engagement einer Stiftung, einer Organisation oder Institution, die sich in besonderer Weise der Gesundheitsvorsorge in Deutschland verpflichtet fühlt. Damit zeichnet die Fachverlagsgruppe die vielen Menschen aus, die Tag für Tag ehrenamtlich unverzichtbare Dienste leisten.

Die Brandenburger Netzwerke Gesunde Kinder waren unter den Top-10-Nominierten der Bewerber. Alle zehn Projekte wurden in der „Ärzte Zeitung“ porträtiert, dann konnten die Leser der Fachmedien von Springer Medizin abstimmen. Auch Dank des Votums zahlreicher Mitarbeiter der Havelland Kliniken Unternehmensgruppe, konnten sich die Netzwerke Gesunde Kinder gegenüber den Mitbewerbern durchsetzen. Die existierenden 19 Netzwerke an 31 Standorten im Land Brandenburg wurden mit dem CharityAward ausgezeichnet, der stellvertretend vom Landessprecher der Netzwerke Gesunde Kinder in Empfang genommen wurde. Der Preis ist in diesem Jahr mit einem Medizin-Medienpaket im Wert von 100.000 Euro und 50.000 Euro in bar sowie einem Medienpaket im Wert von 100.000 Euro dotiert. [mehr]

Auszeichnung für das Havelländisches Netzwerk Gesunde Kinder

Deutschland, Land der Ideen, ausgewählter Ort 2010

Das Havelländische Netzwerk Gesunde Kinder wurde 2010 Preisträger der Initiative "Deutschland - Land der Ideen".

zur Internetseite [www.land-der-ideen.de]

Sprechzeiten

   Klinik Nauen  •  Ketziner Straße 21  •  14641 Nauen

Telefon:   03321 42-1086  oder 0175-2954573
Sprechzeit:   Mo. - Fr.  09:00 - 16:00 Uhr
oder nach telefonischer Vereinbarung
Raum:   4343 (1. OG - Kinderklinik)
Ansprechpartner:   Frau Thiele, Frau Passek

 

   Gesundheitszentrum Falkensee  •  Dallgower Straße 9  •  14612 Falkensee

Telefon:   03321 403-6821
Sprechzeit:   Mo., Mi., Fr. nach telefonischer Vereinbarung
Di.:   14:00 - 16:00 Uhr
Do.:  09:00 - 12:00 Uhr
Raum:   029 (2. OG - Gesundheitsamt)
Ansprechpartner:   Frau Below

 

   Klinik Rathenow  •  Forststraße 45  •  14712 Rathenow

Telefon:   03385 555-3086  oder  0175-2954573
Sprechzeit:   nach telefonischer Vereinbarung
Raum:   C 241 - 1. Etage vor Kreißsaal
Ansprechpartner:   Frau Thiele, Frau Selmke

Demografie-Projekt Havelland

„Den demografischen Wandel im Landkreis erkennen, mit flexiblen und spezifischen Handlungskonzepten reagieren und nachhaltig gegensteuern“ ist das Ziel des Demografie-Projektes Havelland. Zu diesem Zweck haben sich - zunächst über einen Zeitraum von drei Jahren - folgende Partner zusammengetan:

- Landkreis Havelland

- Havelland Kliniken Unternehmensgruppe

- Stadt Nauen

- Stadt Falkensee

- Stadt Rathenow

- Amt Nennhausen

- Amt Rhinow                     Modellregion ländlicher Raum

- Amt Friesack

 

Demografie-Projekt

 

Gefördert von der Robert Bosch Stiftung zahlen die Partner gemeinsam in einen Fonds ein, aus dem Projekte der Handlungs-felder „Gesundheit und Pflege“, „Mobilität“ sowie „Wohnen und Wohnumfeld“ entwickelt und realisiert werden. Vorhandene Ressourcen sollen unter Einbindung möglichst vieler lokaler Akteure (z.B. Vereine, Verbände, Ehrenamtliche, Stiftungen) innerhalb der einzelnen Teilprojekte effektiv und bedarfsorientiert eingesetzt werden.

Es geht darum, die Lebensbedingungen der Älteren zu verbessern, geeignete Voraus­setzungen für junge Menschen zu schaffen und das gemeinschaftliche generationsübergreifende Zusammenleben zu fördern. Die Rolle des bürgerschaftlichen Engagements wird dabei zunehmend an Bedeutung gewinnen. Erste Projekte sind bereits gestartet.

Das Demografie-Projekt Havelland versteht sich als lernendes System – gern nehmen wir Ihre Anregungen und Ideen auf. Ausführliche Projektinformationen können Sie der Webseite des Landkreises Havelland entnehmen.

 

Flyer [download als PDF]

 

Broschüre [download als PDF]

Mehr zum Projekt

Projektskizze über das Projekt Innovative Gesundheitsmodelle (InGe)

Das Projekt InGe ist ein von der Robert Bosch Stiftung gefördertes unabhängiges Forschungsprojekt des Instituts für Allgemeinmedizin der Goethe-Universität Frankfurt, das zur Sicherung der Gesundheitsversorgung in unterversorgten oder von Unterversorgung bedrohten Regionen beiträgt.

Ziel des Projekts ist eine deutschlandweite Bestandsaufnahme neuer Konzepte der gesundheitlichen Versorgung und die Analyse von Voraussetzungen für ihre Übertragbarkeit auf andere Regionen. Ausführliche Beschreibungen der Modelle werden in einer eigens dafür entwickelten Datenbank gesammelt und über die Homepage www.innovative-gesundheitsmodelle.de der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Interessierte Gemeinden, Entscheider oder Versorger, die nach einer Lösung für ihre Region suchen, können sich dort über bereits bestehende Ansätze und Ideen sowie mögliche Alternativen informieren. Zusätzlich wird im Rahmen des Projekts ein Beratungsangebot entwickelt, das Entscheider, Versorger und andere Interessierte dabei unterstützt, innovative Versorgungsmodelle in ihrer Region zu implementieren.

Weitere Informationen unter www.innovative-gesundheitsmodelle.de

 

Projekt Innovative Gesundheitsmodelle

 

Palliativmedizin - spezialisierte ambulante Palliativversorgung (SAPV)

Palliativversorgung (SAPV)

Flyer Ost Havelland [download als PDF]

Flyer West Havelland [download als PDF]

 

zur Internetseite [www.sapv-havelland.de]

Dr. med. Frank Heinrich

Leiter Palliativmedizin

Dr. med. Frank Heinrich
Facharzt für Anästhesiologie, Intensivmedizin, Palliativmedizin, Notfallmedizin

Tel:         03385  555-3170
Email:    sapv@havelland-kliniken.de


Havelland Kliniken GmbH - Klinik Rathenow  •  Forststraße 45  •  14712 Rathenow


Was ist Palliativmedizin?

Palliativmedizin widmet sich der Behandlung und Begleitung von Patienten mit einer nicht heilbaren, fortschreitenden bzw. weit fortgeschrittenen Erkrankung mit begrenzter Lebens­erwartung.
Sie stellt die Linderung von Schmerzen und anderen Beschwerden in den Vordergrund. Sie integriert die psychischen und seelischen Bedürfnisse und bietet ein System der Unterstützung an, damit das Leben der Patienten bis zum Tod so aktiv wie möglich sein kann. Die Palliativmedizin bejaht das Leben und sieht das Sterben als einen normalen Prozess an. Sie will den Tod weder beschleunigen noch hinauszögern. Die Palliativmedizin bietet der Familie während der Erkrankung des Patienten und in der Trauerphase Unterstützung an. Im Falle einer schweren, unheilbaren Erkrankung wünschen sich die meisten Menschen den verbleibenden Lebensweg im vertrauten persönlichen Umfeld zu verbringen, am liebsten zu Hause im Kreis von Familie und Freunden. Dieses möchten wir Ihnen durch unsere Mitwirkung ermöglichen. Unser erfahrenes Palliative Care Team begleitet und unterstützt die Patienten und ihre Familie auf diesem Weg. Durch die SAPV können und sollen – wenn gewünscht – Krankenhaus­einweisungen vermieden werden; ebenso nicht gewünschte, quälende diagnostische und therapeutische Maßnahmen.

 

Unser Palliativ Team Brandenburg/ Havelland

ist ein Zusammenschluss von Palliativmedizinern der Havelland Kliniken GmbH und nieder­gelassenen Ärzten, kooperierenden Pflegediensten, vertraglich gebundenen Apotheken, ehrenamtlichen Hospizdiensten und stationären Hospizen sowie Seelsorgern und Psychotherapeuten. Wir sind Kooperationspartner der Tumorzentren der Havellland Kliniken. Derzeit gibt es drei regional organisierte Teams: Rathenow und westliches Havelland, Nauen und östliches Havelland, Brandenburg an der Havel.

 

Unsere Leistungen

- Umfangreiche ärztliche Betreuung

- Kompetente palliative Pflege

- Kontrolle aller belastenden Beschwerden einschließlich moderner Schmerztherapie

- Psychosoziale und psychoonkologische Betreuung

- Einbeziehung der Angehörigen

- Individuelle Versorgung rund um die Uhr

- Krisenintervention

- 24-Stunden-Erreichbarkeit

- Palliativmedizinische Konsile

- Ambulanter Hospizdienst der Diakonie

Je nach Bedarf führen wir eine telefonische Beratung durch oder veranlassen den Besuch einer spezialisierten Pflegekraft und/oder ei- nes Palliativarztes.

 

Die Leistungen der SAPV sind für Patienten kostenlos.

Im Gegensatz zu vielen Regelungen im Gesund- heitswesen entstehen für den Patienten bei der SAPV keine Kosten, wenn der Hausarzt eine entsprechende Verordnung ausstellt. Dieses ist im Sozialgesetzbuch V § 132d geregelt. Die Krankenkassen sind verpflichtet, alle entstehenden finanziellen Belastungen der SAPV zu tragen.

 

Erreichbarkeit für das Havelland

Die telefonische Erreichbarkeit ist rund um die Uhr gesichert unter 03381 890-9515, während der Dienstzeit auch über das Sekretariat CA Dr. Heinrich: 03385 555-3170,
E-Mail: sapv@ havelland-kliniken.de.

Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg

b-tu Logo

zur Internetseite [www.www.b-tu.de]

Kooperation mit der Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg


Die Havelland Kliniken GmbH ist ab dem Wintersemester 2014/2015 Kooperationspartner der BTU Cottbus im Bachelor-Studiengang Pflegewissenschaft.


Das Studium umfasst ein sehr kompaktes Ausbildungsprogramm sowohl an der Uni als auch in der Klinik. Studienabschluss des integrativen Studiengangs ist Bachelor of Science.
Die Absolventen besitzen einen Hochschul- und einem Berufsabschluss als Gesundheits- und Krankenpfleger/in. Sie erhalten Ausbildungsverträge mit entsprechender Ausbildungs- vergütung. Dadurch liegen Theorie und Praxis der Pflege eng beieinander – und die Weichen sind gestellt für kompetent ausgebildeten Fachkräfte, die angesichts des demografischen Wandels in Zukunft dringend gebraucht werden. Die Havelland Kliniken stellen zwei Ausbildungsplätze zur Verfügung.

Agentur für Bürgerschaftliches Engagement Havelland

Agentur für Bürgerschaftliches Engagement Havelland

 

Agentur für Bürgerschaftliches Engagement
Havelland

Kathleen Gernandt

Kathleen Gernandt
Leiterin

Tel:         03385  570 149
Fax:        03385  570 188
Email:    info@kompetenzzentrum-havelland.de


Agentur für Bürgerschaftliches Engagement Havelland (Hauptsitz Rathenow) 
Forststraße 39   •  14712 Rathenow


Flyer [download als PDF]

Broschüre Ehrenamt [download als PDF]

zur Internetseite [www.kompetenzzentrum-havelland.de]

 

Qualitätssiegel für Freiwilligenagenturen

zur Internetseite [www.bagfa.de]

 

Urkunde für Qualitätssiegel für Freiwilligenagenturen

Qualitätssiegel für Freiwilligenagenturen

zum Vergrößern anklicken

Die Agentur für bürgerschaftliches Engagement Havelland sensibilisiert, gewinnt Menschen aller Altersgruppen für bürgerschaftliches Engagement. Diese werden beraten, begleitet, unterstützt und passgenau qualifiziert.

Die durch den demografischen Wandel im Landkreis Havelland sichtbar werdenden Handlungsfelder werden durch bürgerschaftliches Engagement unterstützt. Die Themen und die daraus resultierenden Aufgaben werden seit 2010 im Masterplan der Agentur für bürgerschaftliches Engagement Havelland erfasst und kontinuierlich fortgeschrieben.

Eigene Projekte, die sich besonders durch kontinuierliches Engagement, Nachhaltigkeit und durch enge Kooperation mit lokalen und regionalen Netzwerkpartnern auszeichnen, werden vom der Agentur für bürgerschaftliches Engagement Havelland entwickelt und durchgeführt. Freiwillige werden dabei unterstützt, eigene Projektideen in ihren Regionen zu verwirklichen.

Eine Vielzahl Bürgerinnen und Bürger engagiert sich ehrenamtlich in Projekten, um anderen Menschen zu helfen. Dabei richtet sich die Hilfe nicht nur an die ältere Generation, sondern an alle Altersgruppen.

Beispiele sind u.a. :
-Ehrenamtliche Besuchsdienste in Seniorenwohnstätten
-Ehrenamtliche Alltagsbegleiter/innen im häuslichen Bereich
-Ehrenamtliche Lernpaten an Förderschulen
-Ehrenamtliche Bewerbungstrainer für Jugendliche
-Ehrenamtliche Schuldnerbegleiter
Jeder kann mitmachen!

Viele freiwillige Unterstützer für laufende Projekte sind herzlich willkommen, aber auch neue Ideen für helfende Aktionen und Projekte unterstützen wir gern.

 

Stärkung des bürgerschaftliches Engagements im Landkreis Havelland:

Menschen aller Altersgruppen für bürgerschaftliches Engagement sensibilisieren

- gewinnen
- qualifizieren
- beraten
- begleiten
- unterstützen
- in Handlungsfelder einsetzen

Passgenaue Qualifizierungen für bürgerschaftliches Engagement

- erkennen
- organisieren
- anbieten
- evaluieren
- zertifizieren

Projektideen

- entwickeln
- unterstützen
- begleiten
- evaluieren

Die zu erreichenden Zielgruppen sind:

- Familien
- Kinder und Jugendliche
- junge Erwachsene
- Senioren

in den Engagementbereichen:
- Soziales
- Bildung / Kunst / Kultur
- Politik / Interessenvertretungen
- Gesundheit / Sport / Bewegung
- weitere Bereiche

Träger

der Agentur für Bürgerschaftliches Engagement Havelland ist die Wohn- und Pflegezentrum Havelland GmbH, eine Gesellschaft der Havelland Kliniken Unternehmensgruppe.

Weitere Förderer und Unterstützer

sind das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, das Land Brandenburg und der Landkreis Havelland.


Mit dem "Netzwerk für bürgerschaftliches Engagement im Havelland"
ist die Agentur für Bürgerschaftliches Engagement Havelland
Preisträger und "Ausgewählter Ort 2011"

21. September 2011 - Preisverleihung

Die Agentur für Bürgerschaftliches Engagement Havelland ist ein lebhaftes und erfolgreiches Netzwerk, das dem Wohn- und Pflegezentrum Havelland ange­gliedert ist.

Hervorgegangen ist es aus dem 2001 gegründeten als Seniorenbüro Havelland, welches engagierten Seniorinnen und Senioren der Region ehrenamtliche Tätigkeiten vermittelte. Mittlerweile sind Akteure und Projekte generationsübergreifend ausgerichtet.
Die Einrichtung gewinnt, qualifiziert und unterstützt ehrenamtlich interessierte Menschen aller Generationen bei Initiativen und Freiwilligenvorhaben. Bürger und Bürgerinnen aller Altersklassen haben so die Chance, mit ihren Vorhaben das Gemeinwesen vor Ort selbst mit zu gestalten.
Die Einrichtung verfolgt außerdem das Ziel, Kooperations- und Netzwerkstrukturen mit Vereinen und Initiativen im Landkreis Havelland aufzubauen. Für seine Projekte wurde die Agentur für Bürgerschaftliches Engagement Havelland bereits mehrfach gefördert und ausgezeichnet.

 

Die Besonderheiten der Agentur für Bürgerschaftliches Engagement Havelland im Unterschied zu anderen Freiwilligenagenturen liegen in folgenden Merkmalen begründet:

 

- Es wirkt als schützendes Dach und gibt dabei sachliche und finanzielle Unterstützung durch den Träger, hier die Wohn- und Pflegezentrum Havelland GmbH, eine Gesellschaft der Havelland Kliniken Unternehmensgruppe.

- Qualifizierung von ehrenamtlichen Projektleitern / Multiplikatoren und deren kontinuierliche Betreuung (Coaching, Erfahrungsaustausch, Weiterbildung)

- ausgeprägte Netzwerke zu Vereinen, Kreisverwaltung, kreisansässigen großen sozialen Institutionen sowie zur Fachverwaltung des Landes

- Standorte in Orientierung an Strukturen der Landkreisverwaltung: Stammsitz in Rathenow, Regionalstellen in Nauen und Falkensee.

Ausgezeichnet

Deutschland, Land der Ideen, ausgewählter Ort 2011

Deutschland, Land der Ideen, ausgewählter Ort 2011

Für seine Bemühungen um das bürgerschaftliche Engagement im Landkreis hat die Agentur für Bürgerschaftliches Engagement Havelland, das in Falkensee und Rathenow ansässig ist, eine Auszeichnung im Wettbewerb "365 Orte im Land der Ideen" erhalten. Leiterin Ingeborg Höhnemann nahm in Potsdam die Urkunde von Bildungsministerin Martina Münch entgegen. Der Wettbewerb steht unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Christian Wulff.

zur Internetseite [www.land-der-ideen.de]

Ambulanter Hospizdienst

Hospiz

Ambulanter Hospizdienst im Landkreis Havelland

Flyer [download als PDF]

zur Internetseite [www.diakonie-hvl.de]