Beratung und Betreuungsdienste

Sozialdienst

Ulrike Leder

Leiterin Sozialdienst


Ulrike Leder
Dipl. Sozialarbeiterin / Dipl. Sozialpädagogin

Tel:        03385  555-3011
Fax:       03385  555-3019
Email:    ulrike.leder@havelland-kliniken.de

Kerstin Lorenz

Sozialdienst Klinik Nauen


Kerstin Lorenz
Sozialarbeiterin / Sozialpädagogin

Tel:        03321  42-1605
Fax:       03321  42-1085
Email:    kerstin.lorenz@havelland-kliniken.de


Havelland Kliniken GmbH - Klinik Nauen  •  Ketziner Straße 21  •  14641 Nauen


Team

Sozialarbeiter

Ulf Brandenburg

Ulf Brandenburg
Dipl.Sozialarbeiter

Sozialarbeiterin

Anke Hesse

Anke Hesse
Diplom-Pädagogin

Sozialarbeiterin

Constanze Hainke

Constanze Hainke
Dipl. Sozialarbeiterin /
Sozialpädagogin

Der Sozialdienst im Krankenhaus ist eine wichtige Ergänzung der ärztlichen und pflegerischen Betreuung. Er berät Patienten und Angehörige bei Fragen oder Problemen, die im Zusammenhang mit Erkrankungen oder Behinderungen entstehen und zu deutlichen Veränderungen gegenüber dem bisherigen Leben führen können. Häufige Themen sind Unter­stützungsangebote und deren Beantragung bzw. Finanzierung sowie die weitere ambulante oder stationäre Versorgung. Wir möchten an dieser Stelle darauf hinweisen, dass dies jedoch keine Rechtsberatung ersetzt.
Hilfe zur Selbsthilfe und eine möglichst lückenlose Versorgung im Anschluss an den Krankenhaus­aufenthalt des Patienten sind die Hauptaufgaben des Sozialdienstes.

Dabei geht es insbesondere um:

- Häusliche Versorgung nach Entlassung (z.B. ambulante Pflege, Haushaltshilfe,
Essen auf Rädern)

- Medizinische und berufliche Rehabilitationsmaßnahmen

- Pflegeeinrichtungen und Angebote des Betreuten Wohnen

- Beratung über wirtschaftliche und soziale Hilfen (z.B. Pflege-, Wohngeld)

- Unterstützung bei Anträgen und Umgang mit Behörden (z.B. Beantragung Pflegestufe, Schwerbehinderung)

- Kontakt zu Selbsthilfegruppen

- Information über Patientenverfügung, Vorsorgevollmachten

 

Der Sozialdienst ist auch der richtige Ort, um über Sorgen und Ängste zu reden wie Kontrollverlust, Hoffnungslosigkeit, Angst vor Abhängigkeit u.ä.

 

Wir haben keine festen Sprechzeiten, um besser auf Ihre (Zeit-)Bedürfnisse eingehen zu können. Damit wir die angemessene Zeit für ein ausführliches Gespräch planen zu können, ist es hilfreich, wenn Sie vorher telefonisch einen Termin mit uns vereinbaren.

Psychoonkologische Betreuung

Susann Vogler

Ansprechpartnerin Psychoonkologie

Susann Vogler

Dipl.-Psychologin
Psychotherapeutin, Psychoonkologin

Tel:        Nauen  03321  42-1670
Tel:        Rathenow  03385  555-0
Email:   susann.vogler@havelland-kliniken.de


Havelland Kliniken GmbH - Klinik Nauen  • Ketziner Straße 21 • 14641 Nauen



Havelland Kliniken GmbH - Klinik Rathenow  •  Forststraße 45  •  14712 Rathenow


Psychoonkologische Betreuung

Für unsere an Krebs erkrankten Patientinnen und Patienten und deren Angehörige bieten wir eine kostenlose psychologische Beratung und Begleitung durch unsere Diplompsychologin Susann Vogler an.

 

Krebs ist eine Erkrankung, die große Angst auslösen kann. Sie trifft den Patienten und dessen Familie. Oft müssen eingreifende Krebstherapien durchlebt und vielfältige Unsicherheiten und Veränderungen im Alltag verkraftet werden. Grübeln und Niedergeschlagenheit können die Folge sein.

In solchen Situationen kann es erleichternd sein, Hilfe bei Menschen zu suchen, die viel Erfahrung mit der psychischen Situation krebskranker Menschen haben und auch therapeutische Hilfe anbieten können.

 

Wir bieten Unterstützung für Patienten und Angehörige während und nach der Therapie:

- Beistand und Gespräche nach der Diagnoseeröffnung

- Unterstützung im Umgang mit der Unsicherheit/Sinnsuche

- Hilfe bei Angst und Depression (Unruhe/Schlaflosigkeit)

- Bewältigung krankheitsbedingter Einschränkungen

- Entspannungs- und Imaginationsübungen

- Informationen zur Gesundheitsförderung

- Psychologische Schmerztherapie

- Unterstützung bei fortschreitender Krebserkrankung

Palliativmedizin - spezialisierte ambulante Palliativversorgung (SAPV)

Palliativversorgung (SAPV)

 

zur Internetseite [www.sapv-havelland.de]

Dr. med. Frank Heinrich

Leiter Palliativteam

Dr. med. Frank Heinrich
Facharzt für Anästhesiologie, Intensivmedizin, Palliativmedizin, Notfallmedizin

Tel:         03385  555-3170
Email:    sapv@havelland-kliniken.de

Was ist Palliativmedizin?

Palliativmedizin widmet sich der Behandlung und Begleitung von Patienten mit einer nicht heilbaren, fortschreitenden bzw. weit fortgeschrittenen Erkrankung mit begrenzter Lebens­erwartung.
Sie stellt die Linderung von Schmerzen und anderen Beschwerden in den Vordergrund. Sie integriert die psychischen und seelischen Bedürfnisse und bietet ein System der Unterstützung an, damit das Leben der Patienten bis zum Tod so aktiv wie möglich sein kann. Die Palliativmedizin bejaht das Leben und sieht das Sterben als einen normalen Prozess an. Sie will den Tod weder beschleunigen noch hinauszögern. Die Palliativmedizin bietet der Familie während der Erkrankung des Patienten und in der Trauerphase Unterstützung an. Im Falle einer schweren, unheilbaren Erkrankung wünschen sich die meisten Menschen den verbleibenden Lebensweg im vertrauten persönlichen Umfeld zu verbringen, am liebsten zu Hause im Kreis von Familie und Freunden. Dieses möchten wir Ihnen durch unsere Mitwirkung ermöglichen. Unser erfahrenes Palliative Care Team begleitet und unterstützt die Patienten und ihre Familie auf diesem Weg. Durch die SAPV können und sollen – wenn gewünscht – Krankenhaus­einweisungen vermieden werden; ebenso nicht gewünschte, quälende diagnostische und therapeutische Maßnahmen.

 

Unser Palliativ Team Brandenburg/ Havelland

ist ein Zusammenschluss von Palliativmedizinern der Havelland Kliniken GmbH und nieder­gelassenen Ärzten, kooperierenden Pflegediensten, vertraglich gebundenen Apotheken, ehrenamtlichen Hospizdiensten und stationären Hospizen sowie Seelsorgern und Psychotherapeuten. Wir sind Kooperationspartner der Tumorzentren der Havellland Kliniken. Derzeit gibt es drei regional organisierte Teams: Rathenow und westliches Havelland, Nauen und östliches Havelland, Brandenburg an der Havel.

 

Unsere Leistungen

- Umfangreiche ärztliche Betreuung

- Kompetente palliative Pflege

- Kontrolle aller belastenden Beschwerden einschließlich moderner Schmerztherapie

- Psychosoziale und psychoonkologische Betreuung

- Einbeziehung der Angehörigen

- Individuelle Versorgung rund um die Uhr

- Krisenintervention

- 24-Stunden-Erreichbarkeit

- Palliativmedizinische Konsile

- Ambulanter Hospizdienst der Diakonie

Je nach Bedarf führen wir eine telefonische Beratung durch oder veranlassen den Besuch einer spezialisierten Pflegekraft und/oder ei- nes Palliativarztes.

 

Die Leistungen der SAPV sind für Patienten kostenlos.

Im Gegensatz zu vielen Regelungen im Gesund- heitswesen entstehen für den Patienten bei der SAPV keine Kosten, wenn der Hausarzt eine entsprechende Verordnung ausstellt. Dieses ist im Sozialgesetzbuch V § 132d geregelt. Die Krankenkassen sind verpflichtet, alle entstehenden finanziellen Belastungen der SAPV zu tragen.

 

Erreichbarkeit für das Havelland

Die telefonische Erreichbarkeit ist rund um die Uhr gesichert unter 03381 890-9515, während der Dienstzeit auch über das Sekretariat CA Dr. Heinrich: 03385 555-3170,
E-Mail: sapv@ havelland-kliniken.de.

Patientenfürsprecher

Patientenfürsprecher/innen arbeiten ehrenamtlich in Krankenhäusern. Sie sind unabhängig und nicht weisungsgebunden. Sie unterliegen der Schweigepflicht, d.h. dass sie die Ihnen anvertrauten Informationen mit großer Diskretion handhaben. Sie unterstützen Patienten bei Problemen und Beschwerden gegenüber dem Krankenhaus.
Wer Kontakt zum Patientenfürsprecher aufnehmen möchte, kann dies entweder direkt telefonisch tun oder das Pflegepersonal um Vermittlung bitten. Grundlage für die Arbeit und Aufgaben der Patientenfürsprecher/innen bildet das Landeskrankenhausgesetz. Dort heißt es: „Der Patientenfürsprecher prüft Anregungen und Beschwerden der Patienten und vertritt deren Anliegen. Er kann sich mit Einverständnis des betroffenen Patienten jederzeit und unmittelbar an die zuständigen Stellen wenden. Der Patientenfürsprecher hat alle Sachverhalte, die ihm in dieser Eigenschaft bekannt werden, vertraulich zu behandeln.“

Laffers

Patientenfürsprecherin


Renate Lafférs

Tel:        03321  42-1090
Fax :      03321  42-1085


Havelland Kliniken GmbH - Klinik Nauen  •  Ketziner Straße 21  •  14641 Nauen


Als Patientenfürsprecherin der Klinik Nauen darf ich mich Ihnen vorstellen.

Ich heiße Renate Laffers.
Ich war viele Jahre als Hebamme tätig und habe immer schon gerne mit und für Menschen gearbeitet. Ich höre Patienten bei der Schilderung ihrer Probleme in Ruhe zu, beruhige aufgebrachte Gemüter und leite die Sorgen und Nöte an die entsprechenden Stellen weiter. Gerechtfertigte Beschwerden versuche ich zügig mit den betroffenen Personen zu bearbeiten. Wichtig war und ist es mir, meine Funktion im Krankenhaus bekannt zu machen. Je schneller und besser Probleme, Missverständnisse und Aggressionen abgebaut werden, umso besser kann auch im Haus gearbeitet werden, und umso besser ist auch das Ergebnis der Arbeit. Ich versuche daher, die Probleme zum Wohle aller Beteiligten zu lösen. Vieles ist in persönlichen Gesprächen, im Beisein einer unabhängigen Person wie mir, besser und schneller zu bereinigen, als wenn sich die Wut langsam anstaut.

Feste Sprechzeit: Mittwoch in der Zeit von 16:00 - 17:30 Uhr im Raum des Sozialdienstes (EG). Tel: 03321 42-1090. Außerhalb der Sprechzeiten ist Frau Laffers über den Infodienst zu erreichen.

Grüne Damen

Die Grünen Damen und Herren sind ein ehrenamtlicher Besuchsdienst, der in Krankenhäusern und Altenheimen aktiv ist. Das „Grün“ im Namen stammt aus der Zeit, als alle im Besuchsdienst Tätigen grüne Kittel trugen. Heute tragen diese guten Geister zivile Kleidung.
Die Grünen Damen und Herren möchten durch persönliche Zuwendung und Hilfe dazu beitragen, Patienten den Krankenhausaufenthalt etwas zu erleichtern. Zur Gesundung ist es wichtig, dass neben der medizinischen und pflegerischen Behandlung auch die persönliche und soziale Lebenssituation einbezogen wird. Die Grünen Damen und Herren wenden sich vor allem an diejenigen, die nur wenig oder keinen Besuch bekommen. Sie haben die Zeit, um mit ihnen ein Gespräch zu führen oder ihnen vorzulesen, mit ihnen ein wenig im Park spazieren zu gehen oder kleine Besorgungen für sie zu übernehmen.

Grüne Damen

So erreichen Sie uns

Geben Sie dem Pflegepersonal Ihrer Station Bescheid, wenn Sie Kontakt zu den Grünen Damen und Herren möchten, sie melden sich dann bei Ihnen.

Christine Ermisch und ihr Team

 

Möchten Sie bei uns mit machen?

Wir freuen uns, wenn Sie uns aktiv in unserer Arbeit unterstützen möchten.

Wenn auch Sie einen Teil Ihrer Freizeit dafür einsetzen wollen, anderen Mitmenschen Zuwendung und Trost zu geben, sind Sie in unserem Kreis jederzeit herzlich willkommen.

Die einzige Voraussetzung zur Mitarbeit ist, dass Sie regelmäßig ca. 3 Stunden pro Woche Zeit für den Besuchsdienst im Krankenhaus haben. Wenn Sie mehr über die Arbeit der Grünen Damen und Herren wissen oder bei uns aktiv werden möchten, wenden Sie sich an den Informationsdienst im Foyer der Klinik, wir melden uns dann bei Ihnen.

Für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen

Martina Lüttjohann

Kontakt- und Beratungsstelle

Martina Lüttjohann

Tel:        03321  7488204
Email:
luettjohann@beratungsstelle-demenz-havelland.de


Kontakt- und Beratungsstelle in Nauen  •  Paul-Jerchel-Straße 4  •  14641 Nauen


Sprechzeiten der Kontakt- und Beratungsstellen

   Nauen  •  Paul-Jerchel-Straße 4  •  14641 Nauen

Telefon:   03321 7488204
Sprechzeit:   Mo  Di  Do:
09:00 - 15:30 Uhr
Ansprechpartner:   Frau Lüttjohann

   Falkensee  •  Dallgower Straße 9  •  14612 Falkensee

Telefon:   03322 127635
Sprechzeit:   Mi  Fr:  14:00 - 18:00 Uhr
Fr:  ab 14:00 Uhr nach Vereinbarung
Raum:   2. Etage ind en Räumen des Kompetenzzentrums
Ansprechpartner:   Frau Lüttjohann

   Rathenow  •  Berliner Straße 15  •  14712 Rathenow

Telefon:   03322 127635
Sprechzeit:   Di:  09:00 - 12:00 Uhr + 13:00 - 18:00 Uhr
Do: 09:00 - 12:00 Uhr + 13:00 - 15:00 Uhr
und täglich nach Vereinbarung
Raum:   1. Etage, Zimmer 123
Ansprechpartner:   Frau Trojahn

Soziale Betreuungsgesellschaft Havelland mbH

Soziale Betreuungsgesellschaft Havelland mbH (ehemals Dauerwohnstätte)

Soziale Betreuungsgesellschaft Havelland mbH
(ehemals Dauerwohnstätte)

1. Geschäftsführer:  Jörg Grigoleit
2. Geschäftsführer:  Burkhard Krüger
     Heimleiter:            Andreas Mäder

Sitz der Gesellschaft: Ketziner Straße 19, 14641 Nauen


Soziale Betreuungsgesellschaft Havelland mbH  • Fabrikenstraße 5 • 14727 Premnitz