Zentren

Ambulantes OP-Zentrum
Dr. med. Petar Sakic

Ambulantes OP-Zentrum

Leitung:
Chefarzt Dr. med. Petar Sakic
Facharzt für Anästhesie

Tel:        03321  42-1280
Fax:       03321  42-151066
Email:    petar.sakic@havelland-kliniken.de


Havelland Kliniken GmbH - Klinik Nauen  •  Ketziner Straße 21  •  14641 Nauen


Ansprechpartnerin

Terminvereinbarung

Brigitte Michaelis

Brigitte Michaelis
Tel: 03321  42-1290

Überblick

Wer möchte nicht so schnell wie möglich nach einem operativen Eingriff nach Hause?
Nicht alle Eingriffe erfordern einen stationären Aufenthalt. Sofern ein geeigneter Befund vorliegt, kann eine Operation auch ambulant durchgeführt werden. [download Flyer als PDF]

Was ist eine ambulante Operation?

Im Falle eines ambulanten Eingriffs kann der Patient sowohl die Nacht vor als auch die Nacht nach dem Eingriff zu Hause verbringen.
Bei geeigneten Befunden ist nach einer Operation kein stationärer Aufenthalt im Krankenhaus erforderlich. Durch die Fortschritte bei den Narkose-Verfahren, der Medizintechnik und den OP-Methoden können immer mehr Eingriffe ambulant vorgenommen werden.
Der Patient wird zum Termin bestellt und der Eingriff erfolgt in der Klinik. Danach steht er unter ärztlicher und pflegerischer Betreuung, bis er sein völliges Wohlbefinden wieder erlangt hat und geht noch am gleichen Tag nach Hause.

 

Wer kann ambulant operiert werden?

Am Beginn steht eine ausführliche Beratung durch Ihren Haus- oder Facharzt. Dabei wird abgeklärt, ob das Krankheitsbild eine ambulante OP zulässt.
In diesem Fall erfolgt die Überweisung zur Sprechstunde des Ambulanten OP-Zentrums der Klinik.
Dafür ist ein aktueller Laborbefund bzw. ein aktuelles EKG (bei Patienten ab dem 50. Lebens- jahr) mitzubringen. Hier wird abgeklärt, ob der allgemeine Gesundheits-zustand des Patienten einen ambulanten Eingriff erlaubt. Ebenso wichtig ist die nötige postoperative Betreuung im häuslichen Umfeld.

 

Schwerpunkte

- Gynäkologie
z.B. diagnostische Laparoskopie (Bauchspiegelung), Endometrium(Gebärmutterschleimhaut)-Entfernung

- Allgemeinchirurgie diagnostische Laparoskopie (Bauchspiegelung),
z.B: Hernien (Leisten-, Nabelbruch), Varizen (Krampfadern), Hämorrhoiden

- Traumatologie (Unfallchirurgie)
z.B. Schleimbeutelentfernung, Materialentfernungen, diagnostische Arthroskopie (Kniegelenks-spiegelung), Porteinlage und -entfernung, Dupuytren (Beugekontraktur der Finger), Carpaltunnelsyndrom , „Tennisellenbogen“ , schnellende Finger

- Urologie
z.B. Sterilisation beim Mann, Anlage/ Wechsel/ Entfernung von Ureter(Harnleiter) –Schienen, PNS Wechsel, Circumzision, Hydro-, Sperma- und Varikozele

 

Ablauf für Patienten

Beratungsgespräch im AOPZ

Beratungsgespräch im AOPZ

 

- Überweisung durch einen Haus- oder Facharzt

- Unbedingt: Telefonische Terminvereinbarung mit AOPZ

   Telefon: 03321 42-1290

- Fachspezifische Untersuchung durch einen Arzt unserer Klinik, Aufklärung, Prämedikation

- Am Morgen des Eingriffs: Präoperative Visite (Operateur)

- OP-Vorbereitung

- Operation, anschließende Aufwachphase

- Nach Erholung: Überprüfung der Entlassungskriterien, Rücksprache mit dem
behandelnden Arzt

- Entlassung nach ca. 4 - 6 Stunden

- Mitgabe von Schmerzmedikamenten und Verbandsmaterial

- Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung, Rezept (Hilfsmittelverordnung)

 

Sollte es erforderlich sein, kann jederzeit ein Wechsel in die stationäre Behandlung erfolgen.

 

Beratungsgespräch im AOPZ

Team des AOPZ

 

Ausstattung

Zwei Patientenzimmer mit je drei Betten, die durch Sichtschutz getrennt werden können inkl. verschließbarem Schrank und Sanitärbereich.
- zwei Untersuchungszimmer
- Sekretariat für Anmeldung und Aufnahme
- eigener Wartebereich

 

Patientenzimmer im AOPZ

Patientenzimmer im AOPZ

 

Mitzubringen sind:

- Hausschuhe

- Bademantel

Wertgegenstände lassen Sie bitte zu Hause.

 

Nach dem Eingriff sind Sie für 24 Stunden fahruntüchtig.
Für den Heimweg rufen wir Ihnen gern ein Taxi, sofern Sie nicht abgeholt werden können.

 

Sprechzeiten der einzelnen Kliniken

Gynäkologie    
Mo - Do:   11:30 - 12:00 Uhr

 

Allgemeinchirurgie    
Do:   12:45 - 14:00 Uhr

 

Traumatologie    
Mo:  (CA Endler)   12:45 - 14:00 Uhr
Di:   (OA Wilhelm)   13:30 - 14:00 Uhr
Mi:   (OA Strauch)   12:45 - 14:00 Uhr

 

Urologie    
Di:   12:45 - 13:30 Uhr
Havelländisches Netzwerk Gesunde Kinder

Überblick

Logo Netzwerk Gesunde Kinder

Flyer [download als PDF]

zur Internetseite [www.hngk.de]

Wir gratulieren allen werdenden und "frisch-gebackenen" Eltern!

Kindern verändern das Leben und den Alltag ihrer Eltern. Das beginnt bereits in der Schwangerschaft. Es gibt ein Wechselbad der Gefühle zwischen unendlicher Freude über ein eigenes Kind und der Sorge, ob man der großen Verantwortung gewachsen ist. Mütter und Väter wollen sicher nur das Beste für ihre Kinder, doch ist es nicht immer leicht herauszufinden, was genau das Beste ist. Gerade beim ersten Kind tauchen viele Fragen auf. Wir vom Havelländischen Netzwerk Gesunde Kinder möchten Sie dabei unterstützen, die passenden Antworten für sich und Ihr Kind zu finden. Wir wollen Eltern im Havelland begleiten und die Freude an einem Leben mit Kindern fördern. Hier erfahren Sie mehr über unsere kostenlose Angebote für Sie. [www.hngk.de]

Ihre Ansprechpartnerin:

Andrea Thiele

Andrea Thiele

Tel:        03321  42-1087  oder  0175-2954573
Email:    info@hngk.de
Email:    andrea.thiele@havelland-kliniken.de

Agentur für bürgerschaftliches Engagement Havelland

Agentur für bürgerschaftliches Engagement Havelland

 

 

Flyer [download als PDF]

zur Internetseite [www.ehrenamt-im-havelland.de]

Die Agentur für bürgerschaftliches Engagement Havelland ist ein lebhaftes und erfolgreiches Netzwerk, das dem Wohn- und Pflegezentrum Havelland ange­gliedert ist.

Hervorgegangen ist es aus dem 2001 gegründeten als Seniorenbüro Havelland, welches engagierten Seniorinnen und Senioren der Region ehrenamtliche Tätigkeiten vermittelte. Mittlerweile sind Akteure und Projekte generationsübergreifend ausgerichtet.
Die Einrichtung gewinnt, qualifiziert und unterstützt ehrenamtlich interessierte Menschen aller Generationen bei Initiativen und Freiwilligenvorhaben. Bürger und Bürgerinnen aller Altersklassen haben so die Chance, mit ihren Vorhaben das Gemeinwesen vor Ort selbst mit zu gestalten.
Die Einrichtung verfolgt außerdem das Ziel, Kooperations- und Netzwerkstrukturen mit Vereinen und Initiativen im Landkreis Havelland aufzubauen. Für seine Projekte wurde das Kompetenzzentrum bereits mehrfach gefördert und ausgezeichnet.

 

Die Besonderheiten der Agentur für bürgerschaftliches Engagement Havelland im Unterschied zu anderen Freiwilligenagenturen liegen in folgenden Merkmalen begründet:

 

- Es wirkt als schützendes Dach und gibt dabei sachliche und finanzielle Unterstützung durch den Träger, hier die Wohn- und Pflegezentrum Havelland GmbH, eine Gesellschaft der Havelland Kliniken Unternehmensgruppe.

- Qualifizierung von ehrenamtlichen Projektleitern / Multiplikatoren und deren kontinuierliche Betreuung (Coaching, Erfahrungsaustausch, Weiterbildung)

- ausgeprägte Netzwerke zu Vereinen, Kreisverwaltung, kreisansässigen großen sozialen Institutionen sowie zur Fachverwaltung des Landes

- Standorte in Orientierung an Strukturen der Landkreisverwaltung: Stammsitz in Rathenow, Regionalstellen in Nauen und Falkensee.

Ihre Ansprechpartnerin:

Kathleen Gernandt

Kerstin Stein-Maasch

Tel:         03385   570 149
Fax:        03385   570 188
Email:    info@ehrenamt-im-havelland.de