Neues Ausbildungszentrum Gesundheit und Pflege Havelland

Das neue Ausbildungszentrum in Nauen [Fertigstellung 2019].

Kurse und Maßnahmen


Wissen auf aktuellem Stand zu halten, das ist die Zielstellung unserer Refresher-Angebote. Das, was in der Weiterbildung erlernt wurde, wird in kompakter Form „aufgefrischt“ und um aktuelle Entwicklungen ergänzt. Es gibt auch Raum, um einzelne Aspekte zu vertiefen und Praxiserfahrungen auszutauschen.


Hygienebeauftragter


Zielsetzung:

Unter Zeitdruck und ohne ständige Wiederauffrischung können einige hygienische Grundlagen wieder in Vergessenheit geraten. Wie wichtig aber ein konstantes Hygienemanagement ist, zeigt sich vor allem in der Prävention von nosokomialen Infektionen. Dieser Refresh-Kurs soll einzelne Punkte der Thematik Hygiene für die TeilnehmerInnen nochmals auffrischen.

Inhalt:

  • Hygienische Grundlagen
  • Händedesinfektion, Berufskleidung vs. Bereichskleidung
  • Umgang mit Sterilgut
  • Nosokomiale Infektionen
  • Formen von Isolationen

Zielgruppe:

Pflegekräfte und MitarbeiterInnen in sozialen und pflegerischen Einrichtungen

Umfang:

4 Stunden


Praxisanleiter


Zielsetzung:

Die Qualität der Praxisanleitung stellt einen wichtigen Bestandteil der praktischen Ausbildung dar. Im Rahmen des Refreshers sollen daher relevante Themen der Praxisanleitung wiederholt und intensiviert werden, um das Qualitätsniveau zu halten.

Inhalt:

Bei den Inhalten können Themenwünsche der Teilnehmenden berücksichtigt werden. In 2018 liegt der Schwerpunkt auf der Beurteilung (Erstellung, Kriterien, Fehler), außerdme geht es um das Lernportfolio und es bleibt Raum zum Erfahrungsaustausch.

Zielgruppe:

Praxisanleiter/innen

Umfang:

7 Stunden

Abschluss:

Zertifikat
Der Kurs ist bei der RbP mit 7 Punkten zertifiziert.


Betreuungskräfte nach §53c SGB XI


Zielsetzung:

Betreuungskräfte sind gemäß der Richtlinien nach § 53c SGB XI zur Qualifikation und zu den Aufgaben von zusätzlichen Betreuungskräften in stationären Pflegeeinrichtungen (Betreuungskräfte-RL) gesetzlich verpflichtet, einmal jährlich eine zweitägige Fortbildung für Betreuungskräfte zu absolvieren.
Diese dient einerseits der Reflexion der beruflichen Praxis und andererseits der Aktualisierung des Wissens für Betreuungskräfte. Um die Qualität der Betreuungsleistungen stetig steigern zu können, warten jedes Jahr neue Themenschwerpunkte auf die Teilnehmer der zweitägigen Fortbildung.

Zielgruppe:

Betreuungskräfte nach § 53c SGB XI

Umfang:

16 Stunden (verteilt auf 2 Tage in direkter Abfolge)

Abschluss:

Zertifikat
Der Kurs ist bei der RbP mit 10 Punkten zertifiziert.