Ärztliche Weiterbildung


Grundsätzliches

Im Rahmen der Personalentwicklung liegt uns die Weiterbildung der Assistenzärzte besonders am Herzen. Dementsprechend wird mit jeder/m neuen Weiterbildungsassitentin/en zu Beginn der Weiterbildung in unseren Kliniken ein ausführliches Gespräch durch Dr. Sakic, bzw. Dr. Lenz als chefärztliche Weiterbildungsbeauftragte geführt.
Darin wird in Abstimmung mit Ihrem Weiterbildungsleiter und Ihnen ein Rahmenweiterbildungsplan mit den einzelnen Abschnitten Ihrer Weiterbildung und dem zeitlichen Ablauf vereinbart. Dazu gehören innerhalb der Facharztweiterbildung Hospitationen ebenso wie die zusätzliche Ausbildung zum Notarzt, entsprechend der Weiterbildungsordnung. Subspezialisierungen und sonstige Weiterbildungen werden in regelmäßigen Gesprächen mit Ihnen koordiniert und können im Rahmen unserer Unternehmensgruppe auch vielseitig umgesetzt werden. Eine Übersicht zu den Weiterbildungsermächtigungen in unseren Kliniken finden Sie anschließend.

Weiterbildungsermächtigungen Ärzte Havelland Kliniken GmbH; Stand 2019

Weiterbildungsermächtigungen Ärzte Havelland Kliniken GmbH 2019 Tabelle 1 Weiterbildungsermächtigungen Ärzte Havelland Kliniken GmbH 2019 Tabelle 2 Weiterbildungsermächtigungen Ärzte Havelland Kliniken GmbH 2019 Tabelle 3

Ansprechpartner für den Ärztlichen Dienst


Klinik Nauen
Dr. med. Petar Sakic, Havelland Kliniken GmbH - Klinik Nauen
Ketziner Str. 19, 14641 Nauen
Telefon: 03321 42-1280
E-Mail:     petar.sakic@havelland-kliniken.de


Klinik Rathenow
Dr. med. Stefan Lenz, Havelland Kliniken GmbH - Klinik Rathenow
Forststraße 45, 14712 Rathenow
Telefon: 03385  555-3200
E-Mail:     stefan.lenz@havelland-kliniken.de



Hospitationen für Ärzte


Die Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie der Havelland Kliniken GmbH bietet interessierten Kolleginnen und Kollegen am 30.10.2019 die Möglichkeit zu einer eintägigen Hospitation zum Erlernen praktisch chirurgischer Fertigkeiten für folgende Themenbereiche an:

  • Minimal-invasive Chirurgie (Hernienchirurgie, Eingriffe an Dünn- und Dickdarm, Refluxchirurgie)
  • Geplant ist die Arbeit in 2 Gruppen ( 1.Trainingsraum- Pelvitrainer unter Anleitung, 2. Operationssaal)

Die Hospitation wird ganztägig von 08:30 Uhr bis 16:30 Uhr  mit der Möglichkeit zum Besuch eines OPs und der aktiven Teilnahme an der OP in der ersten oder zweiten Assistenz stattfinden. Der verantwortliche Chirurg ist persönlich anwesend und es besteht die Möglichkeit zum kollegialen Austausch. Im Wechsel besteht dann die Möglichkeit, laparoskopische Techniken am Pelvitrainer durchzuführen:

  • Die minimal invasive Technik ist in unserer Klinik nahezu die Standardmethode bei Abdominaleingriffen: IPOM, MIC-Hernien (TEPP und TAPP),  MIC-Stomaanlagen, MIC Ileozökalresektion, MIC Sigmaresektion, MIC Rektumresektion, MIC Refluxchirurgie.
  • Die Hospitationstermine finden zukünftig  geplant 2x im Jahr statt, mit jeweils 3-6 teilnehmenden Ärzten. Einzelabsprachen und individuelle Tage sind daneben ebenfalls möglich. Die Hospitation ist kostenfrei. Mahlzeiten können in der Mitarbeiterkantine unseres Klinikums eingenommen werden.
  • Die nächsten Termine werden auf der homepage der Landesärztekammer Brandenburg und der Havelland Kliniken GmbH rechtzeitig bekannt gegeben.
  • Terminliche Einzelabsprachen sind ebenfalls möglich.