OÄ Dr. med. Kerstin Eckert
Ansprechpartnerin Diabetologie

OÄ Dr. med. Kerstin Eckert
FÄ für Innere Medizin / Diabetologie / Ernährungsmedizin

Klinik Nauen    Tel.: 03321  42-1327 oder -1596
Klinik Rathenow    Tel.: 03385  3124
E-Mail:    kerstin.eckert@havelland-kliniken.de


Als eines der ersten Krankenhäuser in Deutschland erhielten wir im Oktober 2013
von der Deutschen Diabetes Gesellschaft das Qualitätssiegel „Klinik für Diabetespatienten geeignet“.

Im Oktober 2019 sind wir zum wiederholten Mal erfolgreich rezertifiziert worden.


DDG Urkunde 2019

Urkunde der Deutschen Diabetes Gesellschaft als
Qualitätssiegel „Klinik für Diabetespatienten geeignet“.

Diabetologie - Diabetes Team Nauen

von links -
Schwester Ute Senger, Pflegetherapeutin für Wunden
Schwester Sanja Senger, Diabetesassistentin (DDG)
OÄ Dr. med. Kerstin Eckert, FÄ für Innere Medizin / Diabetologie / Ernährungsmedizin
Schwester Susann Adam Diabetesberaterin (DDG)
Schwester Silke Kodym Diabetesberaterin (DDG)

Diabetes ist eine häufige und manchmal leider auch heimtückische Erkrankung, die in unserer Klinik zu den Behandlungsschwerpunkten zählt.
Ein erfahrenes Diabetes-Team behandelt umfassend alle Patienten, die wegen einer Stoffwechselentgleisung und/oder der Folgekomplikationen des Diabetes (Herz-, Nieren- und Augenerkrankungen, Schlaganfall, Durchblutungsstörungen der Beinarterien, Störungen des Nervensystems u.a.) einer Krankenhausbehandlung bedürfen.
Doch nicht nur in der Medizinischen Klinik, sondern in allen Fachabteilungen des Krankenhauses unterstützt unser Team die Diabetesbehandlung, denn jeder Diabetiker ist durch eine akute Erkrankung besonders gefährdet, z.B. bei Infekten, notwendigen Nüchternphasen und in der Zeit vor, während und nach einer Operationen. Hier gilt es, zu niedrige und zu hohe Blutzuckerwerte, Wundheilungsstörungen und eine Schwäche der körpereigenen Abwehrfunktionen zu vermeiden.
Aus einer Vielzahl an Therapiemöglichkeiten wählen wir gemeinsam mit dem Patienten eine ganz individuelle Behandlung aus und geben Empfehlungen für die ambulante Weiterbehandlung. Durch eine routinemäßige Blutzuckerkontrolle bei allen Patienten können sogar auch bisher noch nicht bekannte Diabeteserkrankungen entdeckt und frühzeitig behandelt werden. In enger Zusammenarbeit mit unserer Wundschwester versorgen wir fachgerecht alle Wunden - von der „Bagatellverletzung“ bis zum Diabetischen Fußsyndrom – nach den Standards des modernen Wundmanagements.

Das Diabetes – Spektrum auf einem Blick

  • individuelle Stoffwechseleinstellung, Behandlung und strukturierte Schulung für alle Diabetespatienten (Typ 1 – Diabetes, Typ 2 – Diabetes, Schwangerschaftsdiabetes und andere Diabetestypen)
  • Kontrolle der Insulinpens, Blutzuckermessgeräte und Insulinspritztechnik
  • Einleitung einer Insulinpumpentherapie bei entsprechender Indikation (und begrenzte nachstationäre Betreuung)
  • Behandlung von akuten Stoffwechselentgleisungen und der schweren Insulinresistenz
  • kontinuierliche Glukosemessung
  • Therapie diabetischer Komplikationen sowie von Folge- und Begleiterkrankungen einschließlich des Diabetischen Fußsyndroms
  • Modernes Wundmanagement
  • Mitbetreuung von Diabetespatienten in allen Fachbereichen
  • Ernährungsberatung
  • verschiedene Behandlungsangebote für Adipositaspatienten
  • Physiotherapeutische Maßnahmen
  • Weiterbildungsberechtigung für 1,5 Jahre vorhanden